Kampf-Sport-Verein
  fight-for-fun e.V.
  
Facebook

Probetraining

Alle Interessenten sind zu einem kostenlosen Probetraining herzlich eingeladen, um unser umfangreiches Sportangebot unverbindlich zu testen.


Wann kann ich ein Probetraining absolvieren?

  1. Probetraining Kickboxen
    Montag 19.30 & Mittwoch 19.00 Uhr
    Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahren

  2. Probetrainig Boxen
    Erwachsene & Jugendl. Dienstag & Donnerstag 18.00 Uhr
    Kinder 10-13 Jahre Mo 18.00 und Fr. 18.00 Uhr

  3. Probetraing Brazilian Jiu Jitsu - NoGi Grappling
    nach telefonischer Vereinbarung 01773761773
    Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren

Was muss ich für ein Probetraining mitbringen ?

  1. Bitte pünktlich zum Probetraining erscheinen und im Eingangsbereich auf den zuständigen Trainer warten. Es reichen 5 min vor Trainingsbeginn !! Der Trainer wird Dir dann die Umkleidekabinen zeigen und alles Wissenswerte für das Probetraining mitteilen. Bitte nicht selbstständig in den Trainingsbereich eintreten.

  2. Bequeme saubere Sportbekleidung (T-shirt oder Sweatshirt und eine weite kurze oder lange Sporthose ohne Taschen, Knöpfen oder anderen Metallteilen, Applikationen, Glitzersteinen, etc.)

  3. Schuhe werden nicht benötigt, da entweder barfuß trainiert wird oder mit speziellen Boxstiefeln. Alle anderen Turnschuhe dürfen im Gym nicht getragen werden.

  4. Eine spezielle Ausrüstung ist für das Probetraining nicht nötig.

  5. Grundsätzlich gilt, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zu einem Probetraining mit einem Erziehungsberechtigten erscheinen sollten. Sollte dies ausnahmsweise nicht möglich sein, muss eine schriftliche Einverständniserklärung der Erziehunsberechtigten vorgelegt werden, in der dem Minderjährigen die Erlaubnis für das Probetraining in der jeweiligen Sportart erteilt wird und die Sportgesundheit des Kindes bescheinigt wird. Das Einverständnis umfaßt auch einen Haftungsausschluss des Vereins. Ohne das Einverständnis der Erziehungsberechtigten ist kein Probetraining möglich .

    Vollmacht downloaden und zum Training ausgefüllt mitbringen hier klicken

  6. Es wird "Sportgesundheit" der Teilnehmer des Probetrainings vorausgesetzt, dh. der Teilnehmer hat keine Vorerkrankungen, chronische Krankheiten oder ansteckendene Krankheiten, die eine Gefährung der eigenen Gesundheit oder anderer Vereinsmitglieder bedeuten. Im Zweifelsfall oder aufgrund bereits bestehender Erkrankungen ist vor Beginn der Trainingsteilnahme eine aktuelle ärztliche Untersuchung vornehmen zu lassen, die die entsprechende Eignung zum Kontaktkampfsport bescheinigt.

  7. Aus Sicherheitsgründen kann kein Schmuck egal welcher Art ( Uhren, Ketten, Ringe, Armbänder, Ohringe, Piercings, Tunnels) getragen werden. Deshalb den gesamten Schmuck vor Trainingsbeginn ausziehen, andernfalls ist ein Training nicht möglich.

  8. Während der Probetrainingseinheiten besteht seitens des Vereins kein Versicherungsschutz für Körper oder Sachschäden!

Wie oft kann ich ein Probetraining absolvieren ?

Ihr habt die Möglichkeit, unseren Verein, das Gym und das Training in 3 aufeinanderfolgenden, geleiteten Trainingseinheiten kennenzulernen.

Welche Ausrüstung benötige ich für das Training in Falle einer Anmeldung?

Unser Verein legt sehr großen Wert auf eine Ausrüstung, die die Sportler umfassend schützt, unnötige Verletzungen verhindert und von den Fachverbänden (Boxen / Kickboxen) zugelassen und/oder empfohlen wird.

Deshalb keine Ausrüstung im Vorfeld kaufen, sondern lasst euch unbedingt nach dem Probetraining im Verein bezüglich euer persönlichen Sportausrüstung beraten, wenn ihr bei uns trainieren wollt. Die Trainer akzeptieren nämlich nicht "irgendwelche" Boxhandschuhe oder andere Ausrüstungsteile, die nicht unseren Sicherheitsvorstellungen entsprechen.

Bin ich zu alt oder zu jung um Kampfsport zu trainieren?

Bei uns trainieren Sportler zwischen 10 und 55 Jahren. Also ist man weder mit 13 zu jung noch mit 30 zu alt um mit dem Training zu beginnen. Natürlich wird man, wenn man erst im fortgeschrittenen Alter beginnt, nicht so einfach Weltmeister werden. Aber um den jeweiligen Sport zu erlernen und ein gutes Fitneßlevel zu erreichen, ist es nie zu spät.

Ich möchte nicht im Ring kämpfen, kann ich trotzdem Kickboxen oder Boxen betreiben?

Selbstverständlich. Niemand ist gezwungen, am Sparring oder an Wettkämpfen teilzunehmen. Jeder, der nicht am Sparring oder Wettkämpfen teilnehmen möchte, hat die Möglichkeit, seine Fähigkeiten auf andere Weise zu verbessern.

Ich bin nicht fit, kann ich trotzdem mit dem Training anfangen?

Ja, denn nur DEIN WILLE zählt. Du wirst in unserem Training auf immer neue Herausforderungen treffen, die deine Fitness auf eine neues Level bringen werden, egal ob Du Anfänger oder erfahrener Wettkämpfer bist.

Muß ich Prüfungen im Kickboxen machen um weiterzukommen?

Jeder Sportler hat die Möglichkeit an offiziellen Gürtelprüfungen der Wako Deutschland im Kickboxen teilzunehmen. Wer das nicht möchte, dem wird trotzdem nichts vorenthalten.

Allerdings stellen die Gürtel gerade für die Freizeitsportler eine gute Möglichkeit dar, sich mit den gelernten Techniken intensiv auseinanderzusetzen und den eigenen Trainingsfortschritt zu manifestieren und sich bescheinigen zu lassen.


Kontakt  |  www.fight-for-fun.de  |   Impressum |